Wegerfahrungen am Bambusvorhang


Wegerfahrungen am Bambusvorhang

Artikel-Nr.: 978-3-87214-624-3

Auf Lager
Lieferzeit: 3 Werktage

15,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


„ Leben im Wechselspiel der Kulturen"
Rosmarie Gläsle, Jahrgang 1937, berichtet über ihr „[nbsp]Leben[nbsp]im Wechselspiel der Kulturen". Als Kind Basler Missionare in[nbsp]China aufgewachsen gehörten die Lebensweisen und die[nbsp]Kultur der Hakka-Chinesen zu ihrem[nbsp]Alltag. Mit 12 Jahren kehrte sie mit[nbsp]ihrer Familie nach Deutschland zurück[nbsp]und musste sich in einem völlig[nbsp]anderen Umfeld mit deutscher[nbsp]Lebensweise und Kultur vertraut[nbsp]machen.[nbsp]Nach ihrer Ausbildung zur Gemeindediakonin[nbsp]reiste sie 1965 nach Hongkong,[nbsp]um in der „Abteilung für Soziale[nbsp]Fürsorge“ der Kirche „Tsung Tsin[nbsp]Mission“ mitzuarbeiten. Sie war für die Koordination der[nbsp]Kindergarten- und Altenarbeit verantwortlich. In ihrer Arbeit[nbsp]begegnete sie wieder vielen Hakka-Chinesen, und sie vertiefte[nbsp]ihre Kenntnisse dieser Kultur. Die Entwicklung der[nbsp]Sozialarbeit der Kirche wird von der Autorin ausführlich reflektiert. Nach 18 Jahren kehrte sie nach Württemberg zurück[nbsp]und war im Evangelischen Missionswerk in Südwestdeutschland[nbsp]tätig.[nbsp]Gläsle schreibt nicht nur von ihren persönlichen Erfahrungen,[nbsp]sondern macht den Leser auch mit der Kultur der Hakka-Chinesen, der Geschichte der protestantischen Missionen und[nbsp]der entstehenden Kirchen vertraut. Dabei kommt auch das[nbsp]politische Umfeld mit in den Blick.[nbsp]Rosmarie Gläsle berichtet auch von ihrem Schlaganfall, der[nbsp]sie wie ein Blitz aus heiterem Himmel traf und ihr Leben veränderte.[nbsp]Sie entdeckte ihr Talent, mit Worten umzugehen und[nbsp]zu erzählen, und so entstand ihr erstes Buch „Pauline und[nbsp]ihre Töchter“. Heute lebt sie im Ruhestand in Stuttgart.
Auch diese Kategorien durchsuchen: Bestseller, Fremdes verstehen