Hispaniola - 500 Jahre danach


Hispaniola - 500 Jahre danach

Artikel-Nr.: 978-3-87214-504-5

Auf Lager
Lieferzeit: 3 Werktage

4,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Quisqueya - "Mutter Erde" - nannten die Indios ihre Insel, der Christoph Kolumbus nach seiner Landung, Anfang Dezember 1492. den Namen Hispaniola - "Klein-Spanien" - gab. Namen sind Programm: Cristoforo (der Christusträger) Colón (der Neusiedler) ergriff unter dem Vorwand der Missionierung Besitz von der Insel; weil die spanischen Entdecker den Seeweg nach Indien gesucht hatten, wurden die Ureinwohner "Indianer" genannt. Die Besitzergreifung führte zur totalen Ausrottung des Volkes der Taino auf Hispaniola innerhalb von 30 Jahren. heute teilen sich Haiti und die Dominikanische Republik, zwei der wenigsten entwickelten Länder, die Insel.
Diese Kategorie durchsuchen: Modernes Antiquariat